Magnolien Extrakt – traditionelle chinesische Medizin trifft auf wissenschaftlich fundierte Naturkosmetik

Seit mehr als 2000 Jahren ist Magnolien Extrakt ein fester Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Die wertvollen Aktivstoffe Magnolol und Honokiol, die in einem nachhaltigen Verfahren aus der Rinde von Magnolia officinalis gewonnen werden, sind jedoch auch als Produktschutz oder Aktivstoff für die Kosmetik hochinteressant.

 

Magnolien Extrakt weist eine breite, pH-unabhängige, antimikrobielle Wirksamkeit auf. Die minimale Hemmkonzentration (MIC) gegen Hefen (C. albicans) und Schimmelpilze (A. brasiliensis) liegt bei 0,01 % [w/v].

In Keimbelastungstests, die deutlich besser die Wirksamkeit in kosmetischen Formulierungen wiederspiegeln, haben sich 0,20 % [w/v] bewährt. Aufgrund seines hydrophoben Charakters, sollte der Extrakt jedoch mit oberflächenaktiven Substanzen wie Glycerylcaprylat und/oder Diolen kombiniert werden. Diole erhöhen die Löslichkeit des Extraktes in der Wasserphase, Glycerylcaprylat als Co-Emulgator drängt ihn hingegen in die Interphase zwischen Wasser und Öl. Beides ist entscheidend für die Wirksamkeit, da in der Wasserphase Bakterien, Hefen und Schimmelpilze wachsen.

Auch Öle und Wachse können durch Magnolien Extrakt geschützt werden, da dieser anti-oxidativ wirkt.  Ein Vergleich mit Mischtocopherolen zeigt, dass Magnolia Extrakt nicht ganz die Performance der Tocopherole erreicht, jedoch eine signifikante Wirkung aufweist.

Aktivstoffe werden in kosmetischen Produkten meist in geringen Konzentrationen eingesetzt. Auch hier kann Magnolien Extrakt sowohl aufgrund seiner antimikrobiellen als auch seiner antioxidativen Eigenschaften verwendet werden. Hervorzuheben ist die hohe Wirksamkeit gegen Karies- und Parodontose Bakterien, sowie Hautbakterien, die für den Entzündungsprozess von Akne verantwortlich sind. Mit einer minimalen Hemmkonzentration (MIC) von 0,001 % [w/v] gegen die genannten Keime, ist die Einsatzkonzentration in Gesichtscremes und Mundpflegeprodukten entsprechend niedrig.

Antioxidantien, die als Aktivstoff eingesetzt werden, müssen bioaktiv sein, um vom Körper akzeptiert, transportiert und verarbeitet zu werden. Magnolien Extrakt gehört zu diesen Stoffen. Bemerkenswert ist, dass in zahlreichen Studien eine annährend tausendfach höhere antioxidative Wirkung gezeigt werden konnte als das bioaktive alpha-Tocopherol aufweist.

Magnolien Extrakt bietet somit Eigenschaften für ein sehr breites Anwendungsgebiet, bei absoluter Konformität mit Naturkosmetik.